Spielberichte

Auf dieser Seite findet ihr nach unseren Spieltagen die Darts Spielberichte. Für Spielankündigungen und sonstige Infos folgt uns auch gerne auf Instagram.

Am Samstag ging es für uns auf unsere letzten Auswärtsspiele in dieser Saison zu BV Fahne A und B. Los ging es bereits am Nachmittag und so stand gegen 16 Uhr auch schon das erste Spiel gegen Fahne B an. Zuvor wurden wir herzlich begrüßt und konnten uns in der super Location ordentlich warm werfen.

Vielleicht half uns die sehr unterhaltsame Hintour auch ein wenig lockerer aufzuspielen, denn Marcel, Claus, Finn und Jendrik konnten alle Einzelspiele der ersten Halbzeit mit 3:1 für sich entscheiden. Auch das Doppel von Thorsten und Finn ging an uns und so stand es zur Halbzeit 5:1 für uns.

In der zweiten Halbzeit gingen die Punkte hin und her. Finn und Claus konnten ihre Einzel allerdings wieder für sich entscheiden und nach dem Sieg im Doppel von Marcel und Timo stand es am Ende 8:4 für uns. Trotz des eindeutig erscheinenden Ergebnisses, war das Spiel sehr ausgeglichen. Den Unterschied machten unter anderem die starken Einzelleistungen. Finn und Thorsten konnten beide mit einem Highfinish von 103 Punkten glänzen und auch Claus trumpfte auf und stellte eine 180 ins Board und checkte eine 141. 

Nach der Stärkung durch Hotdogs, deren verspeiste Anzahl stark Spielerabängig war, ging es in unser zweites Spiel gegen BV Fahne A. So langsam machte sich der lange Tag bemerkbar, trotzdem konnten Tobi, Thorsten und Sascha ihre Spiele für sich entscheiden. Nachdem Finn und Rick ihr Doppel gewinnen konnten, ging es mit einem knappen 4:2 für uns in die Halbzeit. Im Endspurt des Abends konnten wir dann aber noch 5 der 6 Spiele für uns entscheiden. Somit machten Thorsten, Sascha und Jendrik den Sack bereits mit den Siegen im Einzel dicht. Rick und Finn sowie Thorsten und Claus konnten dann in ihren Doppelspielen entspannt aufspielen und holten auch dort noch zwei Siege.

Auch Fahne A war, wie im Hinspiel, ein toller Gegner, mit dem es auch neben den Boards nicht langweilig wurde.

Wir bedanken uns bei beiden Mannschaften für die Gastfreundschaft.

Nach einer langen Rückfahrt kamen wir nachts in unterschiedlichen Konstitutionen wieder in Ovelgönne an und freuen uns nun endlich wieder auf drei Heimspiele nacheinander.

Letzten Samstag fand nun unser zweites Ostfriesland-Auswärtsspiel statt. Nach ca. 90 Minuten Fahrt kamen wir bei den Jungs vom DC Grootheid B an, gegen die wir zu Beginn der Saison unser erstes Punktspiel ausgetragen hatten.

Nach der Begrüßungsrede hätten wir das Ergebnis schon aufschreiben können, denn nach dem 6:6 aus dem Hinspiel wurde uns direkt ein 7:5 von Grootheid prognostiziert.

Begonnen haben wir aber erstmal mit zwei Siegen in unseren ersten Einzelspielen. Sowohl Jendrik als auch Claus konnten ihre Spiele gewinnen. Leider gingen im Anschluss sowohl beide Einzel als auch beide Doppel teils knapp, teils deutlich verloren.

Nach der Halbzeit konnten Finn und Timo ihre beiden Einzelspiele gewinnen und damit ging es mit einem Spielstand von 6:4 für Grootheid in die letzten beiden Doppel. Für uns hieß es also Unentschieden erreichen oder Niederlage einstecken. Beide Doppelspiele waren extrem knapp und mussten im entscheidenden 5. Leg ausgespielt werden. Finn und Timo konnten ihr gemeinsames Doppel knapp für sich entscheiden, das zweite Doppel ging leider verloren.

Es war ein spannender Spieltag, an dem wir gut und gerne auch hätten gewinnen können, jedoch hatten die Jungs von Grootheid in ihren gewonnen Spielen eine bestechende Doppelquote und den Sieg natürlich am Ende auch absolut verdient.

Wir bedanken uns für die tolle Gastfreundschaft und schauen nun nach vorn auf unsere nächsten Spiele.

Nachdem am 10.01.22 vom DVWE verkündet wurde, dass der Spielbetrieb in den Dartsligen wieder aufgenommen werden konnte, ging es für uns letzte Woche Freitag zu unserem ersten Auswärtsspiel in weiterer Entfernung.

Nach 90 Minuten Fahrt mit dem Ovelgönner Gemeindebus kamen wir bei DC Moordorf, dem haushohen Favoriten auf den Meistertitel, an. In einer tollen Location wurden wir vom Gastgeber herzlich begrüßt.

Unsere Erwartungen an den Spieltag waren nicht sonderlich hoch und wurden auch zu 100% erfüllt. Der Spielverlauf liest sich recht schnell an dem Ergebnis ab. Der DC Moordorf spielt (und gehört) mit dieser Mannschaft in einer komplett anderen Liga. Gegen insgesamt vier Shortgames und zwei 180er konnten wir an dem Abend wenig ausrichten. Wer denkt, der Tag wäre aber verschenkt oder traurig verlaufen, irrt sich. DC Moordorf war ein toller Gastgeber und wir hatten sowohl auf der Fahrt als auch vor Ort einen tollen Nachmittag und Abend. Ein kleines Pflaster auf dem offenen Bruch gab es dann am Ende aber auch noch. Finn und Marvin konnten einen Punkt für uns in ihrem letzten Doppel holen und damit die Zu-Null-Schmach abwenden.

In den kommenden Spielen gibt es dann für uns hoffentlich wieder mehr zu holen.

Wir bedanken uns herzlich beim DC Moordorf für den Abend und freuen uns auf das Rückspiel.

Anders als zunächst geplant ging es am Freitag für uns doch noch zu einem weiteren Spiel im November. Das vorverlegte Spiel gegen Steeldart Reitland stand an. Aufgrund von Überschneidungen im Kalender und Krankheit reisten wir mit einer leicht dezimierten Spieleranzahl von 5 an. Dies sollte die Leistung aber in keinster Weise beeinträchtigen.

Nach einer freundlichen Begrüßung im Schützenhaus durch den Gastgeber ging es dann auch schon los. Sowohl Jendrik als auch Finn konnten ihre ersten beiden Einzelspiele gewinnen. Die anderen beiden Einzel gingen an Reitland, sodass es mit einem 2:2 in die ersten Doppelspiele ging. Diese konnten Finn, Claus, Andre und Rick beide deutlich für uns entscheiden. Highlight war hier ein 106er Highfinish durch Finn.
Mit einem 4:2 ging es dann in die zweite Halbzeit. In teilweise sehr engen Spielen auf Augenhöhe konnten wir uns schlussendlich alle Punkte sichern und das gesamte Spiel mit 10:2 für uns entscheiden. Highlight der zweiten Halbzeit war eine starke 171 durch Andre.

Insgesamt hatten wir einen wunderbaren Abend bei einem super Gastgeber und toller Stimmung. Vielen Dank an Steeldart Reitland. Wir freuen uns darauf euch im nächsten Jahr bei uns im Vereinsheim zu begrüßen.

Da ist er endlich. Unser erster Sieg im vierten Spiel.

Am Freitag konnten wir bei dem DC Steelfire Seefeld unseren ersten Sieg einfahren und dies auch noch mit einem sehr guten Endergebnis.
Direkt zum Start konnten Finn, Claus, Jendrik und Marcel alle ihre Einzelspiele gewinnen, ohne auch nur ein Leg abzugeben. Auch die folgenden Doppelspiele gingen durch Siege von Finn, Tobi, Jendrik und Marcel mit einer weißen Weste an uns.
Mit einer 6:0 Führung für uns ging es in die Halbzeit, in der wir uns mit Frikadellen, Bockwurst und Kartoffelsalat stärken und uns auf die zweite Hälfte vorbereiten konnten. Hier noch einmal vielen Dank für die tolle Organisation des Abends an Seefeld.

Zum Start der zweiten Halbzeit machte Claus dort weiter, wo die erste Halbzeit aufgehört hatte. Timo konnte in seinem Einzel ebenfalls einen Sieg einfahren und somit ging es mit einer soliden 8:2 Führung für uns in die letzten beiden Doppel. Wie auch bereits in der ersten Halbzeit gingen beide Doppelspielen ohne Legverluste an uns und das Endergebnis stand mit 2:10 fest.
Wir freuen uns extrem über unseren ersten Erfolg und haben jetzt natürlich Lust auf mehr.

Unser nächstes Spiel findet allerdings erst wieder im Dezember statt. Daher konzentrieren wir uns für den November weiter stark auf unser Training.

Freitag durften wir bei uns an einem Doppelspieltag die Männer der ersten beiden Mannschaften vom DC BV Fahne begrüßen.

Im ersten Spiel gegen BV Fahne B ging es knapp zur Sache. Beide Seiten hatten allerdings mit durchwachsenen Leistungen zu kämpfen. Nur Finn konnte in der ersten Halbzeit sein Spiel für sich entscheiden und später auch im ersten Doppel des Abends mit Jendrik unsere beiden Punkte zur Halbzeit sichern.
Nachdem es in der Halbzeit zur Stärkung erstmal eine Bratwurst gab, konnten wir durch drei Siege in den Einzelspielen durch Finn, Marcel und Claus auf 5:5 ausgleichen. Ob es nun an hervorragenden Bratwurst unseres Grillmeisters Uwe lag, ist schwer zu sagen, aber wir waren wieder dran.
Leider zeigte Fahne B in den letzten zwei Doppelspielen noch einmal seine Stärke und gewann beide Spiele klar und verdient. So stand am Ende ein 5:7 auf dem Zettel.

Gegen 22 Uhr startete dann unser zweites Spiel gegen BV Fahne A. Die Punkte wurden den kompletten Abend hin und her gereicht.
Nach einem knappen Sieg im Einzel durch Mario konnte auch Fidi in seinem ersten Einsatz einen Sieg im Einzel einfahren. Auch in den Doppel der ersten Halbzeit war es ein Kopf an Kopf rennen. Während Finn und Marcel ihr Doppel 3:2 gewinnen konnten, ging das Zweite 2:3 verloren. Finn und Jendrik konnten anschließend ihre Einzelspiele in der zweiten Halbzeit klar gewinnen. Die anderen beiden Spiele gingen an Fahne A. Gewohntes Bild zum Finale. Mal wieder stand es in unserem dritten Punktspiel in Folge 5:5 vor den letzten zwei Doppel. Hier konnten sich Marcel und Finn in ihrem Spiel zwar durchsetzen, allerdings ging das zweite Spiel durch die starken Darts von Fahne A auf die Doppelfelder auch verdient an unseren Gegner.
Nicht ganz zufrieden mit unseren Ergebnissen aber um einige Erfahrungen reicher ging der
Abend dann spät zu Ende.

Wir bedanken uns bei beiden Mannschaften vom BV Fahne und freuen uns schon auf die Rückspiele.

Nachdem wir den ersten Spieltag in der Regioklasse Nord spielfrei hatten, ging es am Freitag für uns gegen die Dartfreunde vom DC Grootheid B endlich los.

Das 6:6 Unentschieden, das am Ende auf dem Zettel stand, stand stellvertretend für den Verlauf des Abends. Es ging hin und her.
Nach einem hervorragenden Start in den ersten zwei Einzelspielen durch Marcel und Finn konnten wir direkt mit 2:0 in Führung gehen. Doch der DC Grootheid konnte in den folgenden zwei Einzelspielen 2:2 ausgleichen.
Vor der Halbzeit standen noch die beiden Doppel an. Auch hier gab es direkt eine Punkteteilung. Während Finn und Jendrik ihr Doppel zu null gewinnen konnten, ging das zweite Doppel an den DC Grootheid.

Nach der Halbzeit ein genau umgedrehtes Bild. Durch zwei starke Leistungen von DC Grootheid konnten sie den Spielstand auf 2:4 stellen, doch gingen die nächsten beiden Einzelspiele durch Siege von Jendrik und Tobi wieder an uns.
Mit dem knappsten Ergebnis, einem 5:5 in Punkten und einem 20:20 in Legs, ging es also in die letzte zwei Doppel. Wieder konnten Finn und Jendrik ihr Doppel mit einer super Leistung gewinnen.
Trotz des Highlights des Abends, der 180 durch Mario, hat es im zweiten Doppel leider nicht für uns gereicht und der letzte Punkt des Abends ging den DC Grootheid.
Für unseren ersten Spieltag sind wir aber mehr als zufrieden. Wir haben viel gelernt und durften eine tolle Mannschaft bei uns als ersten Gast begrüßen.

Natürlich auch noch ein großes Dankeschön an alle, die uns vor Ort unterstützt und für eine tolle Stimmung im Vereinsheim gesorgt haben.